Profit-Station.de

Kurzfristige technische Segment-Analyse: DAX

Hinweise

Skalenticks = Montag bzw. Monatsbeginn;
1 Monat = ca. 20 Tage


ISIN: DE0008469008
Börse: Frankfurt
Branche: AKTIEN-INDEX
Land: Deutschland

Chart, technische Analyse

Datum

22.05.18

Schluss

13.169,92 +92,20

Vortag
2-Wochen
5-Monate

 +0,7%  (+)
 +2,0%  (+)
   +2%  (o)

 

Trend-Mom5

  +1,0%

K/GD7

  +0,9%

K/GD35

↓  +4,0%

RSI15 / WI15

↓ 72/100

Trend-Mom35

  +7,9%  (o)

 

Vola10

 3,1% (--)

ProfitRatio10

   +7  (o)

BetaDAX,35

 1.0  (+)

KorrDAX,35

 +1.00 (++)

Vorwoche (14.05. - 18.05.)

 12.970 - 13.115


Das DAX-Segment verteuerte sich am Dienstag (22.05.18) deutlich, der Aktienindex legte um kräftige +0,7% auf 13.170 Punkte zu. Das Trendmomentum der letzten fünf Tage weist mit +1,0% auf eine feste Kursentwicklung des Aktienindex hin. Die Differenz zwischen Indexkurs und seinem Sieben-Tage-Durchschnitt beträgt +0,9%. Der Abstand des Kurses zu seinem Sieben-Wochen-Mittel ist mit +4,0% übertrieben positiv. Mit 72 Punkten signalisiert der Relative-Stärke-Index-15-Tage kurzfristig überkauftes Kursniveau. Das Trendmomentum der letzten sieben Wochen weist mit einem Wert von +7,9% für diesen Zeitraum auf einen festen Kurstrend hin. Die Volatilität auf Zehn-Tages-Basis liegt momentan bei 3,1%.
In der Vorwoche (14.05. - 18.05.) notierte DAX in der Spanne von 12.970 bis 13.115 Punkten. Auf Sicht der nächsten zehn Tage beträgt der wahrscheinliche Kursbereich 12.801 - 13.612 Punkte.
Die kleinsten Korrelationen des DAX existieren mit den Aktien von RWE (+0.08), Beiersdorf (+0.11) und Henkel AG & Co. KGaA VZ (+0.14). Den größten Gleichlauf mit dem Index verzeichnen die Aktien von Volkswagen VZ (+0.59), BASF SE (+0.59) und Allianz SE (+0.59). /e01/8

Mit dem Kurs des DAX ging es am Dienstag (22.05.18) um 92 (+0,7%) Punkte auf 13.170 Punkte aufwärts. Der Markt zeigte sich uneinheitlich, nur eine Minderheit der Aktien (14:16, 47%) konnte Kursgewinne verbuchen. Verteuern konnten sich vor allem ThyssenKrupp (+8,2%), Deutsche Bank (+1,7%) und Deutsche Lufthansa (+1,1%). Ins Minus gelangten vor allem Deutsche Börse (−1,6%), Covestro (−1,4%) und RWE (−1,3%). /a01/2

Aus der technischen DAX-Marktanalyse vom Dienstag (22.05.18) resultiert ein rückläufiges Szenario. Übertriebene 60% der Aktien rangierten an den Vortagen auf kurzfristigem Hoch, ein technischer Sachverhalt, der auf eine negative Gegenbewegung hinweist. /a02/2

 

www.Traducer.de
Copyright © 2000-2017 Josef Gebhardt Innovative Finanzmarktanalysen - Alle Rechte vorbehalten.