Profit-Station.de

Kurzfristige technische Segment-Analyse: DJI (NY)

Hinweise

Skalenticks = Montag bzw. Monatsbeginn;
1 Monat = ca. 20 Tage


ISIN: US2605661048
Börse: New York
Branche: AKTIEN-INDEX
Land: USA

Chart, technische Analyse

Datum

22.10.18

Schluss

25.317,41 −126,93

Vortag
2-Wochen
5-Monate

 −0,5%  (o)
 −4,4%  (o)
   +2%  (o)

 

Trend-Mom5

↑  −1,9%

K/GD7

  −0,6%

K/GD35

↑  −3,0%

RSI15 / WI15

 49/ 15

Trend-Mom35

  −2,1%  (o)

 

Vola10

 ¯2,3% (--)

ProfitRatio10

   +9  (o)

BetaDJI,35

 1.0  (o)

KorrDJI,35

 +1.00 (++)

Vorwoche (15.10. - 19.10.)

 25.251 - 25.798


Der DJI (NY) notierte am Montag (22.10.18) um −0,5% schwächer und beendete den Handel bei 25.317 Punkten. Die zurückliegenden fünf Tage tendiert der Aktienindex übertrieben schwach, das Trendmomentum beläuft sich auf −1,9%. Der Indexkurs befindet sich auf dem Niveau seines Sieben-Tage-Mittels (−0,6%). Der Abstand des Kurses zu seinem Sieben-Wochen-Mittel ist mit −3,0% übertrieben negativ. Der Relative-Stärke-Index-15-Tage zeigt sich im neutralen Bereich (49 Punkte). Das sieben Wochen umfassende Trendmomentum beträgt −2,1% und indiziert damit für diesen Zeitraum einen Abwärts-Trend. Die Volatilität auf Zehn-Tages-Basis beträgt historisch hohe 2,3%.
In der Vorwoche (15.10. - 19.10.) notierte der DJI (NY) zwischen 25.251 und 25.798 Punkten. Der wahrscheinliche Kursbereich auf Sicht der nächsten zehn Tage beträgt 24.805 - 25.944 Punkte.
Mit dem DJI (NY) geringste Korrelationen weisen auf die Aktien von General Electric (+0.18), McDonalds (+0.34) und Verizon Communication (+0.36). Am stärksten mit dem Index im Gleichlauf befinden sich die Aktien von Boeing (+0.84), Cisco (+0.82) und 3M Comp. (+0.77). /e01/4

Der DJI (NY) beendete den Handel am Montag (22.10.18) mit 25.317 Punkten (−0,5%). Der Markt tendierte recht unsicher, nur ein relativ geringer Teil der Aktien (8:22, 27%) erzielte einen Kursgewinn. Verteuern konnten sich vor allem Intel (+2,3%), Nike (+1,0%) und Cisco (+0,9%). Ins Minus gelangten vor allem Du Pont (−2,6%), Goldman Sachs Group (−2,3%) und American Express (−2,0%). /a01/2

Aus der technischen DJI-Marktanalyse vom Montag (22.10.18) resultiert ein optimistisches Szenario. Der übertriebene Pessimismus vor wenigen Tagen, nur 3% (1/30) der Aktien im Segment wiesen einen Fünf-Tages-Gewinn auf, stellt kurzfristiges positives technisches Potenzial dar. Übertriebene 47% der Aktien rangierten an den Vortagen auf kurzfristigem Tief, ein technischer Sachverhalt, der auf eine positive Gegenbewegung hinweist. Der Anteil der kurzfristig überverkauften Aktien lag an den Vortagen mit 23% nahe dem historischen Höchstniveau, das Segment ist auch in dieser Hinsicht bzw. weiterhin unterbewertet. /a02/2

 

www.Traducer.de
Copyright © 2000-2018 Josef Gebhardt Innovative Finanzmarktanalysen - Alle Rechte vorbehalten.