Profit-Station.de

Kurzfristige technische Segment-Analyse: DJI (NY)

Hinweise

Skalenticks = Montag bzw. Monatsbeginn;
1 Monat = ca. 20 Tage


ISIN: US2605661048
Börse: New York
Branche: AKTIEN-INDEX
Land: USA

Chart, technische Analyse

Datum

21.11.17

Schluss

23.590,83 +160,50

Vortag
2-Wochen
5-Monate

 +0,7%  (o)
 +0,1%  (o)
  +10%  (o)

 

Trend-Mom5

  +1,0%

K/GD7

  +0,7%

K/GD35

  +1,5%

RSI15 / WI15

 43/100

Trend-Mom35

  +3,6%  (o)

 

Vola10

 _1,2% (--)

ProfitRatio10

  +78 (++)

BetaDJI,35

 1.0  (o)

KorrDJI,35

 +1.00 (++)

Vorwoche (13.11. - 17.11.)

 23.271 - 23.458


Der DJI (NY) stieg am Dienstag (21.11.17) um deutliche +0,7% und erreichte damit zum Tagesausklang 23.591 Punkte. Die letzten fünf Tage tendiert der Aktienindex fest, das Trendmomentum weist hier +1,0% auf. Der Abstand zwischen Indexkurs und seinem Sieben-Tage-Mittel beziffert sich zu +0,7%. Der Abstand des Kurses zu seinem Sieben-Wochen-Mittel ist ebenfalls positiv (+1,5%). Der Relative-Stärke-Index-15-Tage indiziert mit einem neutralen Wert (43 Punkte) keine Aussage. Mit einem Trendmomentum der letzten sieben Wochen von +3,6% ergibt sich für diesen Zeitraum ein aufwärts gerichteter Kurstrend. Die Volatilität für zehn Tage beträgt historisch geringe 1,2%.
Der Notierungsbereich des DJI (NY) betrug in der Vorwoche (13.11. - 17.11.) 23.271 bis 23.458 Punkte. Der auf Sicht der nächsten zehn Tage wahrscheinliche Kursbereich beträgt 23.528 - 24.102 Punkte.
Kleinste Korrelationswerte des DJI (NY) bestehen mit den Kursen von Procter & Gamble (-0.01), Walt Disney (-0.04) und Johnson & Johnsohn (+0.06). Die größten Korrelationen sind vorhanden mit den Aktien von Goldman Sachs Group (+0.59), Boeing (+0.58) und Caterpillar (+0.57). /e01/9

Der DJI (NY) ging am Dienstag (21.11.17) mit 23.591 Punkten (+0,7%) aus dem Handel. Der Markt notierte recht geschlossen, eine Vielzahl von Aktien (24:6, 80%) verteuerte sich. Gewinner waren Microsoft (+1,4%), Home Depot (+1,4%) und Visa (+1,4%). Verluste realisierten vor allem Wal Mart (−1,0%), AT&T (−0,9%) und General Electric (−0,8%). /a01/3

Anhand der DJI-Marktanalyse vom Dienstag (21.11.17) ergeben sich Hinweise auf eine technische Überhitzung. Wegen des gesamtheitlichen Kursanstiegs vom Vortag, mit 80% (24:30) lagen nahezu alle Aktien im Plus, ist eine kurzfristige technische Gegenbewegung wahrscheinlich. /a02/3

 

www.Traducer.de
Copyright © 2000-2017 Josef Gebhardt Innovative Finanzmarktanalysen - Alle Rechte vorbehalten.