Profit-Station.de

Kurzfristige technische Segment-Analyse: MDAX

Hinweise

Skalenticks = Montag bzw. Monatsbeginn;
1 Monat = ca. 20 Tage


ISIN: DE0008467416
Börse: Frankfurt
Branche: AKTIEN-INDEX
Land: Deutschland

Chart, technische Analyse

Datum

22.10.18

Schluss

24.038,28 −110,32

Vortag
2-Wochen
5-Monate

 −0,5%  (o)
 −3,3%  (o)
  −10%  (o)

 

Trend-Mom5

  −1,8%

K/GD7

  −0,4%

K/GD35

↑  −5,9%

RSI15 / WI15

 64/ 14

Trend-Mom35

 −10,4%  (o)

 

Vola10

 ¯2,5% (--)

ProfitRatio10

  −40  (o)

BetaMDAX,35

 1.0  (o)

KorrMDAX,35

 +1.00 (++)

Vorwoche (15.10. - 19.10.)

 23.750 - 24.444


Der MDAX musste am Montag (22.10.18) einen Verlust von −0,5% verzeichnen und notierte damit zum Schluss bei 24.038 Punkten. Der Trend der letzten fünf Tage des Aktienindex ist abwärts gerichtet, das Trendmomentum rangiert bei −1,8%. Der Indexkurs rangiert auf dem Niveau seines Sieben-Tage-Durchschnittwertes (−0,4%). Der Abstand des Kurses zu seinem Sieben-Wochen-Mittel ist mit −5,9% übertrieben negativ. Der Relative-Stärke-Index-15-Tage rangiert mit 64 Punkten oberhalb des neutralen Bereiches. Wegen der Divergenz mit dem Kurs, dieser notiert nicht auf einem kurzfristigem Hoch, bleibt der RSI ohne Aussagekraft. Der Kurstrend der letzten sieben Wochen ist abwärts gerichtet, das Trendmomentum beträgt −10,4%. Die Zehn-Tages-Volatilität ist mit 2,5% im historischen Vergleich erhöht.
Der MDAX notierte in der Vorwoche (15.10. - 19.10.) zwischen 23.750 und 24.444 Punkten. Der wahrscheinliche Kursbereich für die nächsten zehn Tage beträgt 23.206 - 24.394 Punkte.
Die geringsten Korrelationen mit dem MDAX bestehen mit den Aktien von METRO (-0.02), Telefonica Deutschland Holding (+0.21) und Wacker Chemie (+0.22). Am stärksten korreliert der Index mit den Aktien von Rheinmetall (+0.81), MTU Aero Engines (+0.79) und Bechtle (+0.73). /e01/2

Der MDAX schloss am Montag (22.10.18) bei einem Stand von 24.038 Punkten (−0,5%). Der Markt tendierte ziellos, weniger als die Hälfte der Aktien (25:35, 42%) schaffte es ins Plus. Fester zeigten sich insbesondere Osram Licht (+5,1%), NORMA Group SE (+3,7%) und Software (+3,2%). Schwächer notierten vor allem Fuchs Petrolub SE VZ (−6,6%), Sartorius VZ (−3,4%) und Rocket Internet (−2,8%). /a01/4

Die MDAX-Marktanalyse vom Montag (22.10.18) liefert positive technische Signale. Da beträchtliche 52% (31/60) der Aktien ein kurzfristiges Tief erreicht haben, ist in technischer Hinsicht von einem kurzfristigem Ausverkauf des Segments, d.h. von nunmehrigem Kurspotenzial auszugehen. /a02/4

 

www.Traducer.de
Copyright © 2000-2018 Josef Gebhardt Innovative Finanzmarktanalysen - Alle Rechte vorbehalten.