Profit-Station.de

Kurzfristige technische Segment-Analyse: MDAX

Hinweise

Skalenticks = Montag bzw. Monatsbeginn;
1 Monat = ca. 20 Tage


ISIN: DE0008467416
Börse: Frankfurt
Branche: AKTIEN-INDEX
Land: Deutschland

Chart, technische Analyse

Datum

16.10.18

Schluss

24.443,52 +693,58

Vortag
2-Wochen
5-Monate

 +2,9%  (o)
 −5,8%  (o)
   −7%  (o)

 

Trend-Mom5

  +1,0%

K/GD7

  +0,9%

K/GD35

↑  −5,5%

RSI15 / WI15

 57/ 30

Trend-Mom35

 −10,0%  (o)

 

Vola10

 ¯2,5% (--)

ProfitRatio10

  −28  (o)

BetaMDAX,35

 1.0  (o)

KorrMDAX,35

 +1.00 (++)

Vorwoche (08.10. - 12.10.)

 23.787 - 24.862


Der MDAX notierte am Dienstag (16.10.18) mit einem Plus von +2,9% sehr fest und schloss so bei 24.444 Punkten. Das Fünf-Tage-Trendmomentum zeigt mit +1,0% einen positiven Kursverlauf des Aktienindex auf. Die Differenz des Indexkurses zu seinem Sieben-Tage-Mittel beträgt +0,9%. Der Abstand des Kurses zu seinem Sieben-Wochen-Mittel ist mit −5,5% dagegen übertrieben negativ. Der Relative-Stärke-Index-15-Tage befindet sich im neutralen Mittelfeld (57 Punkte). Das Trendmomentum der letzten sieben Wochen indiziert mit −10,0% für diesen Zeitraum einen nachgebenden Kurstrend. Die Volatilität für zehn Tage beträgt historisch hohe 2,5%.
Der MDAX notierte in der Vorwoche (08.10. - 12.10.) in der Spanne von 23.787 bis 24.862 Punkten. Der für die nächsten zehn Tage wahrscheinliche Kursbereich beträgt 23.667 - 24.882 Punkte.
Geringste Korrelationen des MDAX bestehen mit den Aktien von METRO (-0.06), Wacker Chemie (+0.23) und Telefonica Deutschland Holding (+0.24). Am deutlichsten sind die Korrelationen ausgeprägt mit den Aktien von Rheinmetall (+0.84), MTU Aero Engines (+0.82) und Software (+0.78). /e01/7

Der MDAX erlebte am Dienstag (16.10.18) einen Kurssprung von 694 Punkten (+2,9%), zum Handelsende notierte er so bei 24.444 Punkten. Der Markt notierte sehr einheitlich, die Kurse der meisten Aktien (58:2, 97%) stiegen. Gewinner waren KION Group (+10,4%), 1&1 Drillisch (+9,7%) und Evotec (+7,5%). Am unteren Ende, aber zum Teil ins Plus schafften es Wacker Chemie (−3,7%), METRO (−1,5%) und Commerzbank (+0,6%). /a01/3

Anhand der MDAX-Marktanalyse vom Dienstag (16.10.18) ergeben sich Hinweise auf eine technische Überhitzung. Wegen des gesamtheitlichen Kursanstiegs vom Vortag, mit 97% (58:60) lagen nahezu alle Aktien im Plus, ist eine kurzfristige technische Gegenbewegung wahrscheinlich. /a02/3

 

www.Traducer.de
Copyright © 2000-2018 Josef Gebhardt Innovative Finanzmarktanalysen - Alle Rechte vorbehalten.