Profit-Station.de

Kurzfristige technische Segment-Analyse: MDAX

Hinweise

Skalenticks = Montag bzw. Monatsbeginn;
1 Monat = ca. 20 Tage


ISIN: DE0008467416
Börse: Frankfurt
Branche: AKTIEN-INDEX
Land: Deutschland

Chart, technische Analyse

Datum

18.02.19

Schluss

24.463,48 +139,08

Vortag
2-Wochen
5-Monate

 +0,6%  (o)
 +2,8%  (o)
   −7%  (o)

 

Trend-Mom5

  +3,4%

K/GD7

↓  +2,6%

K/GD35

  +5,4%

RSI15 / WI15

 32/100

Trend-Mom35

 +10,7%  (o)

 

Vola10

 ¯3,7% (--)

ProfitRatio10

  −18  (o)

BetaMDAX,35

 1.0  (o)

KorrMDAX,35

 +1.00 (++)

Vorwoche (11.02. - 15.02.)

 23.476 - 24.324


Der MDAX verzeichnete am Montag (18.02.19) einen Gewinn von +0,6% und schloss damit bei 24.463 Punkten. Der Trend der letzten fünf Tage des Aktienindex ist aufwärts gerichtet, das Trendmomentum beträgt hier +3,4%. Der Indexkurs rangiert erheblich oberhalb seines Sieben-Tage-Durchschnitts, die Differenz beträgt +2,6%. Der Abstand des Kurses zu seinem Sieben-Wochen-Mittel ist positiv (+5,4%). Der Relative-Stärke-Index-15-Tage rangiert mit 32 Punkten unterhalb des neutralen Bereiches. Wegen der Divergenz mit dem Kurs, dieser notiert nicht auf einem kurzfristigem Tief, bleibt der RSI ohne Aussagekraft. Der Kurstrend der letzten sieben Wochen ist gen Norden gerichtet, das Trendmomentum beträgt +10,7%. Die Zehn-Tages-Volatilität ist mit 3,7% im historischen Vergleich erhöht.
Der MDAX notierte in der Vorwoche (11.02. - 15.02.) zwischen 23.476 und 24.324 Punkten. Der wahrscheinliche Kursbereich für die nächsten zehn Tage beträgt 23.427 - 25.202 Punkte.
Die geringsten Korrelationen mit dem MDAX bestehen mit den Aktien von Deutsche Euroshop (+0.18), Telefonica Deutschland Holding (+0.18) und alstria office REIT-AG (+0.20). Am stärksten korreliert der Index mit den Aktien von Evonik Industries (+0.83), Brenntag (+0.78) und Lanxess (+0.76). /e01/2

Der MDAX schloss am Montag (18.02.19) bei einem Stand von 24.463 Punkten (+0,6%). Der Markt verteuerte sich überwiegend, die Majorität der Aktien (45:13, 78%) schloss im Plus. Fester zeigten sich insbesondere Aareal Bank (+3,6%), Zalando SE (+3,2%) und GEA Group (+3,1%). Schwächer notierten vor allem METRO (−4,6%), Schaeffler (−1,8%) und Osram Licht (−1,5%). /a01/4

Die MDAX-Marktanalyse vom Montag (18.02.19) liefert negative technische Signale. Eine technische Bestätigung für eine kurzfristige negative Gegenreaktion ergibt sich aus der Tatsache, dass signifikante 87% (52/60) der Aktien im Zeitraum von fünf Tagen fester notieren. /a02/4

 

www.Traducer.de
Copyright © 2000-2019 Josef Gebhardt Innovative Finanzmarktanalysen - Alle Rechte vorbehalten.