Profit-Station.de

Kurzfristige technische Analyse: Merck KGaA [EUR]

Hinweise

Skalenticks = Montag bzw. Monatsbeginn;
1 Monat = ca. 20 Tage


ISIN: DE0006599905
Börse: Frankfurt
Branche: Pharma
Land: Deutschland

Chart, technische Analyse

Datum

22.02.18

Schluss

   81,97 +0,25

Vortag
2-Wochen
5-Monate

 +0,3%  (o)
 +0,7%  (-)
  −14% (--)

 

Trend-Mom5

  −1,8%

K/GD7

  −0,8%

K/GD35

↑  −6,1%

RSI15 / WI15

 38/ 16

Trend-Mom35

 −14,1% (--)

 

Vola10

 3,0% (--)

ProfitRatio10

  −50 (--)

BetaDAX,35

 0.5  (o)

KorrDAX,35

 +0.41  (+)

Vorwoche (12.02. - 16.02.)

 81,96 - 83,23


Merck KGaA verzeichnete am Donnerstag (22.02.18) einen Kursgewinn in Höhe von +0,3% und kostete damit zum Handelsende 81,97 EUR. Auf Sicht von fünf Monaten, d.h. mittelfristig, blieb der Aktienkurs mit −14,1% hinter dem Gros des Segments weit zurück. Der Trend der letzten fünf Tage des Titels ist abwärts gerichtet, das Trendmomentum rangiert bei −1,8%. Der Aktienkurs rangiert unterhalb seines Sieben-Tage-Durchschnitts (−0,8%). Der Abstand des Kurses zu seinem Sieben-Wochen-Mittel ist mit −6,1% übertrieben negativ. Der Relative-Stärke-Index-15-Tage rangiert mit 38 Punkten unterhalb des neutralen Bereiches. Wegen der Divergenz mit dem Kurs, dieser notiert nicht auf einem kurzfristigem Tief, bleibt der RSI ohne Aussagekraft. Der Kurstrend der letzten sieben Wochen ist im Marktvergleich deutlich abwärts gerichtet, das Trendmomentum beträgt −14,1%. Die Volatilität auf Zehn-Tages-Basis beträgt 3,0%. Der kurzfristige Beta-Faktor der Aktie beträgt marktübliche 0.5. Die Korrelation mit dem DAX (+0.41) liegt im Rahmen des Marktes.
Merck KGaA notierte in der Vorwoche (12.02. - 16.02.) in der Spanne von 81,96 bis 83,23 EUR. Das kurzfristige Profit-Ratio beträgt -50 Punkte. Dieser im Vergleich zum Markt (Zentralwert: -5) niedrige Wert indiziert für die Aktie relativ hohes Abschlagspotenzial. Der wahrscheinliche Kursbereich für die nächsten zehn Tage beträgt 78,39 - 83,15 EUR.
Am geringsten korreliert Merck KGaA im Segment mit Deutsche Bank (+0.15), Commerzbank (+0.18) und Deutsche Lufthansa (+0.19). Am stärksten korreliert die Aktie mit Bayer NA (+0.78), Fresenius SE & Co. KGaA (+0.73) und Deutsche Telekom (+0.68). /e01/2

 

www.Traducer.de
Copyright © 2000-2017 Josef Gebhardt Innovative Finanzmarktanalysen - Alle Rechte vorbehalten.