Betrachtung wichtiger technischer Indikatoren an der Börse (3)

Die nachfolgend betrachteten technischen Indikatoren sind Bestandteil der auf dem Finanzportal TRADUCER.de durchgeführten Analysen.

Volatilität

Grobe Kurszielbestimmung mittels Durchschnitts-Rendite und Volatilität

Die Durchschnitts-Rendite eines Kurses ist für einen definierten Zeitraum die durchschnittlich bzw. statistisch zu erwartende Kursentwicklung.

Die Volatilität ist ein Maß für die Schwankungsbreite des Kurses. Sie gibt an, wie stark der Kurs in der Mehrzahl der Fälle maximal von der Durchschnitts-Rendite nach oben und unten abweicht.

Aus Durchschnitts-Rendite und Volatilität lässt sich der statistisch wahrscheinliche Kursbereich zum Ende des angegebenen Zeitraums ermitteln, d.h. der Bereich, innerhalb dessen der Kurs dann aller Wahrscheinlichkeit (ca. 70 %) nach notieren wird. Ziel dieser Kursziel-Schätzung ist vor allem ein grober Überblick über das Kurspotenzial.

Portfolioptimierung mit dem Beta-Faktor

Der Beta-Faktor zeigt an, wie stark der Kurs einer Aktie im Vergleich zum Aktienindex schwankt. Ein Beta gleich 1 bedeutet, dass der Kurs der Aktie genau so stark schwankt. Ein Beta größer 1 bedeutet einen Aktienkurs mit einer um diesen Faktor größeren Schwankungsbreite (Volatilität). Bei einem Beta kleiner 1 ist die Volatilität des Aktienkurses entsprechend geringer.

Da die Schwankungsbreite in ihrer negativen Interpretation ein Maß für das Verlustrisiko ist, sollten Aktien bzw. Finanztitel mit größerer Volatilität im Portfolio geringer gewichtet werden. Entsprechend sollte man Titel mit kleinerer Volatilität im Sinne optimaler Erträge stärker gewichten. Unter der Voraussetzung, das die Kurse eines Portfolios hinreichend unabhängig voneinander verlaufen, ist der Beta-Faktor ist also das Referenzmaß um eine risiko-optimale Gewichtung herzustellen.

Kurspotenzial mit dem ProfitRatio ermitteln

Das ProfitRatio gibt das Chance-Risko-Verhältnis eines Kurses an. Es berechnet sich aus Rendite und Volatilität des Kurses. Je positiver bzw. größer dieser Wert ist, desto wahrscheinlicher ist aus statistischer Sicht ein Kursanstieg. Umgekehrt ist ein Kursrückgang um so wahrscheinlicher, je negativer bzw. kleiner das ProfitRatio ist.

Interessant ist dieser Indikator vor allem im Marktvergleich, der dazu dient, die chancenreichsten Titel herauszufiltern.

 

www.Traducer.de
Copyright © 2000-2017 Josef Gebhardt Innovative Finanzmarktanalysen - Alle Rechte vorbehalten.