Die Technische Analyse als Instrument der Aktienbewertung

Die Chartanalyse und die Indikator-Analyse

Die Chartanalyse basiert auf einer grafischen Darstellung des Kurses sowie dem Erkennen und Einzeichnen von zukunftsrelevanten Trends und speziellen Kursformationen (Chartformationen). Wichtige Chart-Typen sind der Linienchart und der Barchart, der Candlestickchart sowie der Point&Figure-Chart. Diese Kursdarstellungen bzw. Charts werden manchmal noch mit einem Balkenchart des Handelsvolumens kombiniert.
Technische Indikatoren sind mehr oder weniger komplizierte mathematische Umwandlungen (Transformationen) einer Kursdatenreihen. Sie werden ebenfalls grafisch dargestellt und zeitlich dem zu Grunde liegenden Kurs zugeordnet. Im Fall der sog. Gleitenden Durchschnitte erfolgt eine direkte Überlagerung mit dem Kurs.
Viele Indikatoren, die bei der Einzelanalyse zur Anwendung kommen, lassen sich auch zur Gesamtmarktanalyse verwenden, indem sie auf Aktienindizies (z.B. DAX, Dow, Nikkei) angewendet werden. Spezifische Gesamtmarktindikatoren (z.B. der Advanced-Decline-Indikator) basieren auf der Untersuchung von Kursreihen mehrerer Aktien eines Börsen-Segments.

 

www.Traducer.de
Copyright © 2000-2017 Josef Gebhardt Innovative Finanzmarktanalysen - Alle Rechte vorbehalten.