Die Technische Analyse als Instrument der Aktienbewertung

Die Notwendigkeit der kurzfristigen Aktienanalyse

Fundamentale Kennzahlen einer Aktie ändern sich nur relativ langsam und selten. Für die laufenden Kursveränderungen bieten sie deshalb nur eine eingeschränkte Erklärungsbasis.
Wirtschaftsnachrichten, d.h. z.B. Umfragen oder sog. Empfehlungen, sind anscheinend ein wichtiger Einflussfaktor auf das Denken der Marktteilnehmer. Trotzdem werden diese Nachrichten häufig, unabhängig von ihrem Gehalt, vom Markt ignoriert. Auch diese Informationsbasis bietet offensichtlich nur einen eingeschränkten Erklärungsgehalt.
Ein wesentlicher Aspekt der Kursbewegungen am Aktienmarkt ist massenpsychologischer Natur. Die Technische Analyse untersucht diese "Stimmung". Gerade bei kurzfristigen Einschätzungen, sei es zum Trading oder zum Timing, ist die Technische Analyse somit ein unverzichtbares Werkzeug zur Aktienbewertung.

-.-

 

www.Traducer.de
Copyright © 2000-2017 Josef Gebhardt Innovative Finanzmarktanalysen - Alle Rechte vorbehalten.