Profit-Station.de

Gewinner/Verlierer vom Vortag

Dax-Chart

12561 / -125   (-1.0%)

MDax-Chart

26573 / -159   (-0.6%)

TecDax-Chart

2879 / +10   (+0.3%)

 

 RWE 

⊗

  +1,3% 

 Commerzbank 

⊗

  +0,7% 

 Fresenius SE 

⊗

  +0,7% 

 Beiersdorf 

⊗

  +0,5% 

 Bayer NA 

⊗

  +0,1% 

 

 Continental 

⊗

  −2,0% 

 BMW 

⊗

  −2,1% 

 Daimler 

⊗

  −2,5% 

 Volkswagen VZ 

⊗

  −2,7% 

 ThyssenKrupp 

⊗

  −3,3% 

 Gerresheimer 

⊗

  +1,8% 

 Aurubis 

⊗

  +1,2% 

 Ströer SE 

⊗

  +1,0% 

 Delivery Hero 

⊗

  +0,8% 

 Fraport 

⊗

  +0,7% 

 

 METRO 

⊗

  −2,4% 

 Hella GmbH & C. 

⊗

  −2,8% 

 Schaeffler 

⊗

  −2,8% 

 Leoni 

⊗

  −3,3% 

 Puma 

⊗

  −4,1% 

 Evotec 

⊗

  +3,8% 

 Dialog Semicon. 

⊗

  +2,6% 

 Morphosys 

⊗

  +2,6% 

 Jenoptik 

⊗

  +2,1% 

 freenet 

⊗

  +1,7% 

 

 RIB Software 

⊗

  −3,0% 

 ISRA Vision 

⊗

  −3,2% 

 SMA Solar Tech. 

⊗

  −3,2% 

 Pfeiffer Vacuum 

⊗

  −3,4% 

 Cancom SE 

⊗

  −4,3% 

Aktuelle DAX-Prognose

Euro & USD

DAX, DJI, Nikkei

Wie entwickelt sich der DAX kurzfristig?
DAX-Prognose
Die täglich aktualisierte Prognose gibt an, ob der DAX im angegebenen Zeitraum signifikant "Steigt" - oder nicht.
Die Kursprognose basiert auf einem sog. Künstlichen Neuronalen Netz, einem Verfahren der Künstlichen Intelligenz.

Euro-Chart

1,1670 / +0,0082
(+0,71%)

DAX-Chart

DAX:  12.561 / -125
(-0,98%)
DJI (NY):  25058 /  -6
(-0,03%)
Nikkei (Tokio):  22698 / -67
(-0,29%)

Gold & USD

Kupfer, Aluminium, Blei

Rohöl Brent & WTI, Ergas Henry Hub

Gold-Chart

Gold /oz.tr p.m.:  1229 / +11
(+0,92%)
Silber /oz.tr:  1537 / +11
(+0,72%)
Platin /oz.tr Future:  830 / +23
(+2,88%)

Kupfer-Chart

Kupfer /t:  6073 / +91
(+1,52%)
Aluminium /t:  2075 / +13
(+0,63%)
Blei /t:  2100 /  +8
(+0,36%)

Oel-Chart

Öl Brent Crude /bbl Fut.:   73,00 /  +0,38
(+0,52%)
Öl WTI Crude /bbl Future:   70,46 /  +1,00
(+1,44%)
Erdgas Henry Hub /btu:    2,76 /  -0,00
(-0,18%)

Marktberichte

Der DAX sank am Freitag (20.07.18) um 125 Punkte und schloss damit bei 12.561 Punkten (−1,0%). Der Markt tendierte recht unsicher, nur ein relativ geringer Teil der Aktien (5:25, 17%; 1 unverändert) erzielte einen Kursgewinn. Verteuern konnten sich vor allem RWE (+1,3%), Commerzbank (+0,7%) und Fresenius SE & Co. KGaA (+0,7%). Ins Minus gelangten vor allem ThyssenKrupp (−3,3%), Volkswagen VZ (−2,7%) und Daimler (−2,5%). /a01/2

Aus der technischen DAX-Marktanalyse vom Freitag (20.07.18) resultiert ein neutrales Szenario. /a02/2


Gold /oz.tr p.m. wurde am Freitag (20.07.18) in London mit einem kräftigen Plus von +0,9% bzw. 11,20 USD zu 1.229 USD gehandelt. Mit einem Wert von 0,5% zeigt sich die Tagesvolatilität merklich unter Normalmaß. Der Kurs des Edelmetalls fiel in den letzten fünf Tagen übermäßig stark, das Trendmomentum weist mit −1,3% darauf hin. Gold /oz.tr p.m. muss in den beiden laufenden Vorwochen auf eine sehr leichte Entwicklung zurückblicken, das Momentum beträgt −2,1%. Das Trendmomentum von sieben Wochen zeigt mit einem Wert von −5,9% einen nachgebende Kursentwicklung an. /e02/4


Der Referenzkurs des EUR/USD stieg am Freitag (20.07.18), er wurde von der EZB um deutliche +0,7% auf 1,1670 festgelegt. Die Tagesvolatilität rangiert im Normalbereich bei 0,5%. Das Trendmomentum von fünf Tagen zeigt mit −0,7% für den Wechselkurs einen Abwärtstrend an. Der EUR/USD-Kurs verlor in den beiden laufenden Vorwochen mit einem Minus von −0,5% etwas. Der Trend von sieben Wochen ist mit einem Trendmomentum von −0,5% abwärts gerichtet. /e03/2

Artikel

Die Technische Analyse als Instrument der Aktienbewertung
Ob zum Trading oder Timing, die Technische Analyse liefert ein unverzichtbares Werkzeug zur Aktienbewertung ...


Aktienkursprognosen mit Künstlichen Neuronalen Netzen
Der Traum eines jeden Anlegers ist wohl ein Handelssystem, dass automatisch Gewinne erwirtschaftet ...


 

www.Traducer.de
Copyright © 2000-2018 Josef Gebhardt Innovative Finanzmarktanalysen - Alle Rechte vorbehalten.