Profit-Station.de

Marktübersicht Aktien

Dax-Chart

12049 / +21   (+0,2%)

DJI-Chart

20548 / -31   (-0,2%)

Nikkei-Chart

18621 / +190   (+1,0%)

HSI-Chart

24042 / -15   (-0,1%)

 

 Aktien-Index

 

 Datum 

 Schluss Vt

 Diff. Vt

 Trend-Mom5

 BetaDAX,100

 .DAX 

⊗

 21.04.17 

12.049 

 +0,2% 

 +0,2% 

 1.0 

 AOI (Sydney) 

⊗

 21.04.17 

 5.886 

 +0,5% 

 −0,1% 

 0.2 

 ATX (Wien) 

⊗

 21.04.17 

 2.852 

 +0,0% 

 +0,6% 

 0.7 

 CAC (Paris) 

⊗

 21.04.17 

 5.059 

 −0,4% 

 +1,4% 

 0.7 

 DJI (NY) 

⊗

 21.04.17 

20.548 

 −0,2% 

 −0,2% 

 0.4 

 Euro Stoxx 50 

⊗

 21.04.17 

 3.440 

 +0,0% 

 +0,8% 

 0.9 

 FTSE (London) 

⊗

 21.04.17 

 7.115 

 −0,1% 

 −1,2% 

 0.4 

 FTSE-MIB (Mailand) 

⊗

 21.04.17 

19.742 

 −0,5% 

 +1,6% 

 1.1 

 HSI (Hong Kong) 

⊗

 21.04.17 

24.042 

 −0,1% 

 +0,2% 

 0.1 

 Ibovespa (São Paulo) 

⊗

 21.04.17 

63.761 

 +0,0% 

 −0,2% 

 0.2 

 KOSPI (Busan) 

⊗

 21.04.17 

 2.165 

 +0,7% 

 +0,8% 

 0.2 

 MDAX 

⊗

 21.04.17 

23.985 

 −0,2% 

 −0,4% 

 0.7 

 NASDAQ 100 (NY) 

⊗

 21.04.17 

 5.442 

 −0,0% 

 +1,0% 

 0.4 

 Nikkei (Tokio) 

⊗

 21.04.17 

18.621 

 +1,0% 

 +1,0% 

 0.5 

 RTX (Moskau/Wien) 

⊗

 21.04.17 

 1.471 

 +0,2% 

 +1,3% 

 0.5 

 S&P 500 (NY) 

⊗

 21.04.17 

 2.349 

 −0,3% 

 +0,6% 

 0.4 

 SMI (Zürich) 

⊗

 21.04.17 

 8.554 

 −0,0% 

 +0,1% 

 0.5 

 SSE Composite Index (S.) 

⊗

 21.04.17 

 3.173 

 +0,0% 

 −1,3% 

 0.0 

 TecDAX 

⊗

 21.04.17 

 2.016 

 −0,0% 

 +0,6% 

 0.7 

 TSX Comp. (Toronto) 

⊗

 21.04.17 

15.614 

 −0,1% 

 +0,1% 

 0.4 

Trend-Momentum: Anstieg bzw. Abstieg der kurzfristigen Trendgerade.
Beta: Stärke der mittelfristigen Schwankungsbreite im Vergleich zum DAX.


Chart
 

Der DAX beendete den Handel am Freitag (21.04.17) mit 12.049 Punkten (+0,2%). Der Markt zeigte sich uneinheitlich, nur eine Minderheit der Aktien (14:16, 47%) konnte Kursgewinne verbuchen. Verteuern konnten sich vor allem Deutsche Bank (+1,5%), Deutsche Lufthansa (+1,3%) und Adidas (+1,2%). Ins Minus gelangten vor allem Infineon (−1,5%), Linde (−1,0%) und RWE (−1,0%). /a01/2

Aus der technischen DAX-Marktanalyse vom Freitag (21.04.17) resultiert ein optimistisches Szenario. Der übertriebene Pessimismus vor wenigen Tagen, nur 17% (5/30) der Aktien im Segment wiesen einen Fünf-Tages-Gewinn auf, stellt kurzfristiges positives technisches Potenzial dar. Übertriebene 60% der Aktien rangierten an den Vortagen auf kurzfristigem Tief, ein technischer Sachverhalt, der auf eine positive Gegenbewegung hinweist. Der Anteil der kurzfristig überverkauften Aktien lag an den Vortagen mit 13% nahe dem historischen Höchstniveau, das Segment ist auch in dieser Hinsicht bzw. weiterhin unterbewertet. /a02/2


Der MDAX ging am Freitag (21.04.17) mit 23.985 Punkten (−0,2%) aus dem Handel. Der Markt notierte unentschlossen, einen Kursgewinn konnte nur eine Minderheit der Aktien (19:31, 38%) erzielen. Gewinner waren Aurubis (+1,7%), Ströer SE (+1,6%) und innogy SE (+1,6%). Verluste realisierten vor allem Osram Licht (−1,7%), CTS Eventim (−1,5%) und Metro (−1,5%). /a01/3

Anhand der MDAX-Marktanalyse vom Freitag (21.04.17) ergeben sich gegensätzliche technische Einschätzungen. Die Situation, dass vor wenigen Tagen nur 32% (16/50) der Aktien auf Sicht von fünf Tagen zulegen konnten, ist ein Hinweis auf übertriebenen Pessimismus und daraus resultierendes technisches Aufwärtspotenzial. Eine negative technische Korrektur ist immer noch wahrscheinlich, da an den Vortagen überhöhte 46% der Aktien kurzfristig überkauft waren. /a02/3


Der TecDAX schloss am Freitag (21.04.17) bei einem Stand von 2.016 Punkten (−0,0%). Der Markt tendierte ziellos, weniger als die Hälfte der Aktien (11:19, 37%) schaffte es ins Plus. Fester zeigten sich insbesondere Software (+7,9%), SLM Solutions Group (+5,2%) und Nordex SE (+1,9%). Schwächer notierten vor allem MediGene (−2,5%), SMA Solar Technology (−2,1%) und S&T (−2,0%). /a01/4

Die TecDAX-Marktanalyse vom Freitag (21.04.17) liefert positive technische Signale. Eine technische Bestätigung für eine positive Gegenreaktion ergibt sich aus der Tatsache, dass vor wenigen Tagen auf Schlusskursbasis nur 23% (7/30) der Aktien im Zeitraum von fünf Tagen fester notierten. /a02/4


Der DJI (NY) notierte am Freitag (21.04.17) zum Handelsschluss bei 20.548 Punkten (−0,2%). Der Markt tendierte uneinheitlich, weniger als die Hälfte der Aktien (11:19, 37%) notierte mit einem Kursgewinn. Zulegen konnten vor allem Microsoft (+1,4%), United Technologies (+0,9%) und Home Depot (+0,9%). Abgeben mussten vor allem Verizon Communication (−2,4%), General Electric (−2,4%) und JP Morgan Chase (−1,2%). /a01/1

Die DJI-Marktanalyse vom Freitag (21.04.17) bescheinigt technisches Aufwärtspotenzial. An den Vortagen waren überdurchschnittliche 23% der Titel kurzfristig überverkauft, der Markt bietet weiter eine freundliche Aussicht. /a02/1

 

www.Traducer.de
Copyright © 2000-2017 Josef Gebhardt Innovative Finanzmarktanalysen - Alle Rechte vorbehalten.