Profit-Station.de

Marktübersicht Aktien

Dax-Chart

11524 / -29   (-0,3%)

DJI-Chart

25317 / -127   (-0,5%)

Nikkei-Chart

22271 /  +0   (+0,0%)

HSI-Chart

26153 / +592   (+2,3%)

 

 Aktien-Index

 

 Datum 

 Schluss Vt

 Diff. Vt

 Trend-Mom5

 BetaDAX,100

 .DAX 

⊗

 22.10.18 

11.524 

 −0,3% 

 −2,3% 

 1.0 

 AOI (Sydney) 

⊗

 22.10.18 

 6.006 

 −0,6% 

 +0,4% 

 0.1 

 ATX (Wien) 

⊗

 22.10.18 

 3.222 

 −0,2% 

 −2,0% 

 0.6 

 CAC (Paris) 

⊗

 22.10.18 

 5.053 

 −0,6% 

 −2,3% 

 0.8 

 DJI (NY) 

⊗

 22.10.18 

25.317 

 −0,5% 

 −1,9% 

 0.5 

 Euro Stoxx 50 

⊗

 22.10.18 

 3.190 

 −0,6% 

 −2,0% 

 0.8 

 FTSE (London) 

⊗

 22.10.18 

 7.043 

 −0,1% 

 −0,2% 

 0.6 

 FTSE-MIB (Mailand) 

⊗

 22.10.18 

18.966 

 −0,6% 

 −3,8% 

 0.9 

 HSI (Hong Kong) 

⊗

 22.10.18 

26.153 

 +2,3% 

 +2,3% 

 0.5 

 Ibovespa (São Paulo) 

⊗

 22.10.18 

85.384 

 +1,6% 

 −0,4% 

 0.3 

 KOSPI (Busan) 

⊗

 22.10.18 

 2.162 

 +0,6% 

 +0,4% 

 0.4 

 MDAX 

⊗

 22.10.18 

24.038 

 −0,5% 

 −1,8% 

 0.8 

 NASDAQ 100 (NY) 

⊗

 22.10.18 

 7.141 

 +0,5% 

 −2,4% 

 0.5 

 Nikkei (Tokio) 

⊗

 22.10.18 

22.271 

 +0,0% 

 +0,0% 

 0.3 

 RTX (Moskau/Wien) 

⊗

 22.10.18 

 1.645 

 −1,0% 

 −4,1% 

 0.7 

 S&P 500 (NY) 

⊗

 22.10.18 

 2.756 

 −0,4% 

 −2,1% 

 0.4 

 SMI (Zürich) 

⊗

 22.10.18 

 8.866 

 −0,1% 

 +1,2% 

 0.6 

 SSE Composite Index (S.) 

⊗

 22.10.18 

 2.655 

 +4,1% 

 +3,2% 

 0.6 

 TecDAX 

⊗

 22.10.18 

 2.641 

 −0,4% 

 −1,7% 

 1.0 

 TSX Comp. (Toronto) 

⊗

 22.10.18 

15.413 

 −0,4% 

 −1,0% 

 0.3 

Trend-Momentum: Anstieg bzw. Abstieg der kurzfristigen Trendgerade.
Beta: Stärke der mittelfristigen Schwankungsbreite im Vergleich zum DAX.


Chart
 

Der DAX ging am Montag (22.10.18) mit 11.524 Punkten (−0,3%) aus dem Handel. Der Markt notierte unentschlossen, einen Kursgewinn konnte nur eine Minderheit der Aktien (11:19, 37%) erzielen. Gewinner waren Linde (+6,1%), Infineon (+1,8%) und Continental (+1,8%). Verluste realisierten vor allem ThyssenKrupp (−2,3%), Deutsche Bank (−1,7%) und Bayer NA (−1,6%). /a01/3

Anhand der DAX-Marktanalyse vom Montag (22.10.18) ergeben sich kurssteigernde technische Momente. Eine positive technische Korrektur erscheint im Bereich des Möglichen, da derzeit überhöhte 30% (9/30) der Aktien kurzfristig überverkauft sind. /a02/3


Der MDAX schloss am Montag (22.10.18) bei einem Stand von 24.038 Punkten (−0,5%). Der Markt tendierte ziellos, weniger als die Hälfte der Aktien (25:35, 42%) schaffte es ins Plus. Fester zeigten sich insbesondere Osram Licht (+5,1%), NORMA Group SE (+3,7%) und Software (+3,2%). Schwächer notierten vor allem Fuchs Petrolub SE VZ (−6,6%), Sartorius VZ (−3,4%) und Rocket Internet (−2,8%). /a01/4

Die MDAX-Marktanalyse vom Montag (22.10.18) liefert positive technische Signale. Da beträchtliche 52% (31/60) der Aktien ein kurzfristiges Tief erreicht haben, ist in technischer Hinsicht von einem kurzfristigem Ausverkauf des Segments, d.h. von nunmehrigem Kurspotenzial auszugehen. /a02/4


Der TecDAX notierte am Montag (22.10.18) zum Handelsschluss bei 2.641 Punkten (−0,4%). Der Markt tendierte uneinheitlich, weniger als die Hälfte der Aktien (12:18, 40%) notierte mit einem Kursgewinn. Zulegen konnten vor allem Software (+3,2%), Siltronic (+3,0%) und Aixtron SE (+2,3%). Abgeben mussten vor allem Sartorius VZ (−3,4%), RIB Software (−2,9%) und Nemetschek SE (−2,4%). /a01/1

Die TecDAX-Marktanalyse vom Montag (22.10.18) bescheinigt technisches Abwärtspotenzial. Die Zahl der Fünf-Tages-Gewinner war vor wenigen Tagen mit 97% fast maximal, ein Faktum, das eine kurzfristige negative technische Gegenreaktion erwarten lässt. /a02/1


Der DJI (NY) beendete den Handel am Montag (22.10.18) mit 25.317 Punkten (−0,5%). Der Markt tendierte recht unsicher, nur ein relativ geringer Teil der Aktien (8:22, 27%) erzielte einen Kursgewinn. Verteuern konnten sich vor allem Intel (+2,3%), Nike (+1,0%) und Cisco (+0,9%). Ins Minus gelangten vor allem Du Pont (−2,6%), Goldman Sachs Group (−2,3%) und American Express (−2,0%). /a01/2

Aus der technischen DJI-Marktanalyse vom Montag (22.10.18) resultiert ein optimistisches Szenario. Der übertriebene Pessimismus vor wenigen Tagen, nur 3% (1/30) der Aktien im Segment wiesen einen Fünf-Tages-Gewinn auf, stellt kurzfristiges positives technisches Potenzial dar. Übertriebene 47% der Aktien rangierten an den Vortagen auf kurzfristigem Tief, ein technischer Sachverhalt, der auf eine positive Gegenbewegung hinweist. Der Anteil der kurzfristig überverkauften Aktien lag an den Vortagen mit 23% nahe dem historischen Höchstniveau, das Segment ist auch in dieser Hinsicht bzw. weiterhin unterbewertet. /a02/2

 

www.Traducer.de
Copyright © 2000-2018 Josef Gebhardt Innovative Finanzmarktanalysen - Alle Rechte vorbehalten.