Profit-Station.de

Kurzfristige technische Analyse: E.ON SE [EUR]

Hinweise

Skalenticks = Montag bzw. Monatsbeginn;
1 Monat = ca. 20 Tage


ISIN: DE000ENAG999
Börse: Frankfurt
Branche: Energieversorger
Land: Deutschland

Chart, technische Analyse

Datum

19.04.21

Schluss

   10,04 +0,20

Vortag
2-Wochen
5-Monate

 +2,0% (++)
 +1,6%  (+)
  +11%  (o)

 

Trend-Mom5

  +1,0%

K/GD7

  +1,3%

K/GD35

↓  +7,9%

RSI15 / WI15

 68/100

Trend-Mom35

 +22,2% (++)

 

Vola10

 _4,0%  (-)

ProfitRatio10

  +25  (o)

BetaDAX,35

 −0.0 (--)

KorrDAX,35

 −0.02 (--)

Vorwoche (12.04. - 16.04.)

 9,79 - 10,03


E.ON SE verteuerte sich am Montag (19.04.21) mit +2,0% erheblich und kostete zum Börsenschluss 10,04 EUR. Somit gehört die Aktie im DAX-Segment zu den Tagesgewinnern. Das Fünf-Tage-Trendmomentum zeigt mit +1,0% einen positiven Kursverlauf des Titels auf. Die Differenz des Aktienkurses zu seinem Sieben-Tage-Mittel beträgt +1,3%. Der Abstand des Kurses zu seinem Sieben-Wochen-Mittel ist mit +7,9% übertrieben positiv. Mit 68 Punkten ist der Relative-Stärke-Index-15-Tage oberhalb des neutralen Bereiches angelangt. Er besitzt aber wegen der Divergenz mit dem Kurs, dieser notiert nicht gleichzeitig auf kurzfristigem Hoch, keine Relevanz. Das Trendmomentum der letzten sieben Wochen indiziert mit +22,2% im Marktvergleich für diesen Zeitraum signifikant feste Kurse. Die Volatilität für zehn Tage beträgt historisch niedrige 4,0%. Der im Vergleich zum Markt niedrige Beta-Faktor von -0.0 kennzeichnet die Aktie als kurzfristig unterdurchschnittlich volatil. Die Korrelation mit dem DAX (-0.02) ist gegenüber Durchschnitt des Marktes signifikant erniedrigt.
Der Handelsspanne von E.ON SE lag in der Vorwoche (12.04. - 16.04.) zwischen 9,79 und 10,03 EUR. Die durchschnittliche kurzfristige Tagesrendite ist positiv. Das darauf basierende Profit-Ratio ist deshalb ebenfalls positiv, es rangiert mit +25 Punkten im mittleren Bereich. Der für die nächsten zehn Tage wahrscheinliche Kursbereich beträgt 9,75 - 10,54 EUR.
E.ON SE ist im Segment am wenigsten korreliert mit Vonovia SE (+0.01), dem DAX (-0.02) und Deutsche Post (+0.04). Am stärksten ist die Aktie korreliert mit Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA (+0.53), RWE (+0.51) und Deutsche Bank (-0.44). /e01/7

 

www.Traducer.de
Copyright © 2000-2019
Josef Gebhardt Innovative Finanzmarktanalysen - Alle Rechte vorbehalten