Profit-Station.de

Kurzfristige technische Segment-Analyse: DAX

Hinweise

Skalenticks = Montag bzw. Monatsbeginn;
1 Monat = ca. 20 Tage


ISIN: DE0008469008
Börse: Frankfurt
Branche: AKTIEN-INDEX
Land: Deutschland

Chart, technische Analyse

Datum

19.04.21

Schluss

15.368,39 −91,36

Vortag
2-Wochen
5-Monate

 −0,6%  (o)
 +1,3%  (o)
  +16%  (o)

 

Trend-Mom5

  +1,4%

K/GD7

  +0,6%

K/GD35

  +3,9%

RSI15 / WI15

 63/ 80

Trend-Mom35

  +9,4%  (o)

 

Vola10

 _2,8% (--)

ProfitRatio10

  +53 (++)

BetaDAX,35

 1.0  (o)

KorrDAX,35

 +1.00 (++)

Vorwoche (12.04. - 16.04.)

 15.209 - 15.460


Der DAX verzeichnete am Montag (19.04.21) einen kräftigen Kursverlust in Höhe von −0,6% und schloss bei 15.368 Punkten. Der Trend der letzten fünf Tage des Aktienindex ist aufwärts gerichtet, das Trendmomentum beträgt hier +1,4%. Der Indexkurs rangiert oberhalb seines Sieben-Tage-Durchschnitts (+0,6%). Der Abstand des Kurses zu seinem Sieben-Wochen-Mittel ist ebenfalls positiv (+3,9%). Der Relative-Stärke-Index-15-Tage rangiert mit 63 Punkten oberhalb des neutralen Bereiches. Wegen der Divergenz mit dem Kurs, dieser notiert nicht auf einem kurzfristigen Hoch, bleibt der RSI ohne Aussagekraft. Der Kurstrend der letzten sieben Wochen ist gen Norden gerichtet, das Trendmomentum beträgt +9,4%. Die Zehn-Tages-Volatilität ist mit 2,8% im historischen Vergleich erniedrigt.
Der DAX notierte in der Vorwoche (12.04. - 16.04.) zwischen 15.209 und 15.460 Punkten. Der wahrscheinliche Kursbereich für die nächsten zehn Tage beträgt 15.175 - 16.023 Punkte.
Die geringsten Korrelationen mit dem DAX bestehen mit den Aktien von Delivery Hero SE (+0.00), E.ON SE (-0.02) und Allianz SE (-0.07). Am stärksten korreliert der Index mit den Aktien von Siemens (+0.85), Linde plc (+0.77) und Deutsche Post (+0.73). /e01/2

Der DAX beendete den Handel am Montag (19.04.21) mit 15.368 Punkten (−0,6%). Der Markt tendierte recht unsicher, nur ein relativ geringer Teil der Aktien (9:21, 30%) erzielte einen Kursgewinn. Verteuern konnten sich vor allem E.ON SE (+2,0%), Delivery Hero SE (+1,9%) und Bayer NA (+1,8%). Ins Minus gelangten vor allem Covestro (−4,6%), Vonovia SE (−3,0%) und Continental (−2,8%). /a01/2

Aus der technischen DAX-Marktanalyse vom Montag (19.04.21) resultiert ein rückläufiges Szenario. Übertriebene 67% der Aktien rangierten an den Vortagen auf kurzfristigem Hoch, ein technischer Sachverhalt, der auf eine mögliche negative Gegenbewegung hinweist. Au&;szligdem lag der Anteil der kurzfristig überkauften Aktien an den Vortagen mit 30% auf historischem Höchstniveau, womit das Segment auch hiermit weiterhin überbewertet ist. /a02/2

 

www.Traducer.de
Copyright © 2000-2019
Josef Gebhardt Innovative Finanzmarktanalysen - Alle Rechte vorbehalten