Profit-Station.de

Kurzfristige technische Segment-Analyse: DJI (NY)

Hinweise

Skalenticks = Montag bzw. Monatsbeginn;
1 Monat = ca. 20 Tage


ISIN: US2605661048
Börse: New York
Branche: AKTIEN-INDEX
Land: USA

Chart, technische Analyse

Datum

25.05.20

Schluss

24.465,16 +0,00

Vortag
2-Wochen
5-Monate

 +0,0%  (o)
 +1,0%  (o)
  −15%  (o)

 

Trend-Mom5

  +0,7%

K/GD7

  +0,5%

K/GD35

  +2,6%

RSI15 / WI15

↓ 64/ 90

Trend-Mom35

  +4,0%  (o)

 

Vola10

 ¯11,2%  (-)

ProfitRatio10

  −14  (o)

BetaDJI,35

 1.0  (o)

KorrDJI,35

 +1.00 (++)

Vorwoche (18.05. - 22.05.)

 24.207 - 24.597


Der DJI (NY) schloss am Montag (25.05.20) unverändert mit 24.465 Punkten (+0,0%). Die letzten fünf Tage tendiert der Aktienindex unverändert, das Trendmomentum beträgt +0,7%. Der Indexkurs rangiert auf Höhe seines Sieben-Tage-Durchschnittwertes (+0,5%). Der Kurs und sein Sieben-Wochen-Mittel liegen dicht beieinander (+2,6%). Der Relative-Stärke-Index-15-Tage signalisiert mit einem Stand von 64 Punkten nunmehr ein kurzfristig überkauftes Preisniveau. Das Sieben-Wochen-Trendmomentum weist mit einem Wert von +4,0% auf einen seitwärts gerichteten Kurstrend für diesen Zeitraum hin. Die Volatilität auf Zehn-Tages-Basis beträgt historisch herausragende 11,2%.
In der Vorwoche (18.05. - 22.05.) notierte DJI (NY) im Intervall von 24.207 bis 24.597 Punkten. Für die nächsten zehn Tage beträgt der wahrscheinliche Kursbereich 21.649 - 26.778 Punkte.
Am wenigsten ausgeprägt sind die Korrelationen des DJI (NY) mit den Aktien von Walmart (+0.14), UnitedHealth Group (+0.35) und Procter & Gamble (+0.36). Die höchsten Korrelationswerte des Index bestehen mit den Aktien von Coca Cola (+0.77), IBM (+0.76) und Visa (+0.76). /e01/6

Der DJI (NY) notierte am Freitag (22.05.20) zum Handelsschluss bei 24.465 Punkten (−0,0%). Der Markt tendierte uneinheitlich, weniger als die Hälfte der Aktien (14:15, 48%) notierte mit einem Kursgewinn. Zulegen konnten vor allem UnitedHealth Group (+1,0%), Travelers (+0,9%) und Procter & Gamble (+0,8%). Abgeben mussten vor allem Chevron (−1,9%), Johnson & Johnsohn (−1,8%) und Caterpillar (−1,5%). /a01/1

Die DJI-Marktanalyse vom Montag (25.05.20) liefert widersprechende technische Signale. Der schwache Gesamtmarkt vom Vortag, keine Aktie stieg im Kurs, rückt eine kurzfristige technische Kurserholung in den Focus. Dementgegen ergibt sich technischer Beistand für eine negative Gegenreaktion aus der Tatsache, dass vor wenigen Tagen signifikante 87% der Aktien im Zeitraum von fünf Tagen fester notierten. Eine Abschwächung der Aufwärtsdynamik ist deswegen nicht unwahrscheinlich, weil momentan hohe 40% (12/30) der Titel eine überkaufte Indikation aufweisen. /a02/4

 

www.Traducer.de
Copyright © 2000-2019 Josef Gebhardt Innovative Finanzmarktanalysen - Alle Rechte vorbehalten.