Profit-Station.de

Kurzfristige technische Segment-Analyse: DJI (NY)

Hinweise

Skalenticks = Montag bzw. Monatsbeginn;
1 Monat = ca. 20 Tage


ISIN: US2605661048
Börse: New York
Branche: AKTIEN-INDEX
Land: USA

Chart, technische Analyse

Datum

18.04.19

Schluss

26.559,54 +110,00

Vortag
2-Wochen
5-Monate

 +0,4%  (o)
 +0,7%  (o)
   +5%  (o)

 

Trend-Mom5

  +0,5%

K/GD7

  +0,7%

K/GD35

  +2,3%

RSI15 / WI15

↓ 66/100

Trend-Mom35

  +3,4%  (o)

 

Vola10

 3,7% (--)

ProfitRatio10

  +13  (o)

BetaDJI,35

 1.0  (+)

KorrDJI,35

 +1.00 (++)

Vorwoche (08.04. - 12.04.)

 26.143 - 26.412


Der DJI (NY) verzeichnete am Donnerstag (18.04.19) einen Gewinn von +0,4% und schloss damit bei 26.560 Punkten. Der Trend der letzten fünf Tage des Aktienindex ist aufwärts gerichtet, das Trendmomentum beträgt hier +0,5%. Der Indexkurs rangiert oberhalb seines Sieben-Tage-Durchschnitts (+0,7%). Der Abstand des Kurses zu seinem Sieben-Wochen-Mittel ist ebenfalls positiv (+2,3%). Der Kurs befindet sich hinsichtlich des Relative-Stärke-Index-15-Tage mit 66 Punkten nunmehr im kurzfristig überkauften Bereich. Der Kurstrend der letzten sieben Wochen ist gen Norden gerichtet, das Trendmomentum beträgt +3,4%. Die Volatilität auf Zehn-Tages-Basis beträgt 3,7%.
Der DJI (NY) notierte in der Vorwoche (08.04. - 12.04.) zwischen 26.143 und 26.412 Punkten. Der wahrscheinliche Kursbereich für die nächsten zehn Tage beträgt 25.730 - 27.675 Punkte.
Die geringsten Korrelationen mit dem DJI (NY) bestehen mit den Aktien von Merck&Co (+0.11), Chevron (+0.11) und Verizon Communication (+0.11). Am stärksten korreliert der Index mit den Aktien von United Technologies (+0.72), Caterpillar (+0.71) und 3M Comp. (+0.66). /e01/2

Der DJI (NY) schloss am Donnerstag (18.04.19) bei einem Stand von 26.560 Punkten (+0,4%). Der Markt verteuerte sich überwiegend, die Majorität der Aktien (18:12, 60%) schloss im Plus. Fester zeigten sich insbesondere General Electric (+2,4%), Travelers (+2,2%) und UnitedHealth Group (+2,1%). Schwächer notierten vor allem Goldman Sachs Group (−1,2%), Pfizer (−1,2%) und JP Morgan Chase (−1,0%). /a01/4

Die DJI-Marktanalyse vom Donnerstag (18.04.19) liefert negative technische Signale. Eine Abschwächung der Aufwärtsdynamik ist nicht unwahrscheinlich, da an den Vortagen hohe 30% der Titel eine überkaufte Indikation aufwiesen. /a02/4

 

www.Traducer.de
Copyright © 2000-2019 Josef Gebhardt Innovative Finanzmarktanalysen - Alle Rechte vorbehalten.