Profit-Station.de

Kurzfristige technische Segment-Analyse: MDAX

Hinweise

Skalenticks = Montag bzw. Monatsbeginn;
1 Monat = ca. 20 Tage


ISIN: DE0008467416
Börse: Frankfurt
Branche: AKTIEN-INDEX
Land: Deutschland

Chart, technische Analyse

Datum

13.12.19

Schluss

27.772,98 +260,99

Vortag
2-Wochen
5-Monate

 +0,9%  (+)
 +1,1%  (o)
   +6%  (o)

 

Trend-Mom5

  +1,5%

K/GD7

↓  +1,4%

K/GD35

  +2,5%

RSI15 / WI15

↓ 61/100

Trend-Mom35

  +3,7%  (o)

 

Vola10

 _2,8% (--)

ProfitRatio10

  +21  (o)

BetaMDAX,35

 1.0  (o)

KorrMDAX,35

 +1.00 (++)

Woche (09.12. - 13.12.)

 27.276 - 27.773


Der MDAX zeigte sich am Freitag (13.12.19) mit einem Zuwachs von +0,9% sehr fest und notierte damit zum Schluss bei 27.773 Punkten. Der Trend der letzten fünf Tage des Aktienindex zeigt aufwärts, das Trendmomentum rangiert bei +1,5%. Der Indexkurs quotiert erheblich über seinem Sieben-Tage-Mittel, der Abstand beträgt +1,4%. Der Abstand des Kurses zu seinem Sieben-Wochen-Mittel ist positiv (+2,5%). Der Kurs ist hinsichtlich des Relative-Stärke-Index-15-Tage mit 61 Punkten als kurzfristig überkauft einzustufen. Der Kurstrend der letzten sieben Wochen ist anhand des betreffenden Trendmomentums mit einem Wert von +3,7% als freundlich zu interpretieren. Die Zehn-Tages-Volatilität besitzt einen mit 2,8% im historischen Vergleich geringen Wert.
Die Handelsspanne des MDAX betrug in der abgelaufenen Woche (09.12. - 13.12.) 27.276 bis 27.773 Punkte. Der für die nächsten zehn Tage wahrscheinliche Kursbereich beläuft sich auf 27.176 - 28.711 Punkte.
Am geringsten mit dem MDAX korrelieren die Aktien von Qiagen N.V. (+0.03), Osram Licht (-0.05) und Scout24 (+0.08). Mit dem Index am stärksten korrelieren die Aktien von KION Group (+0.66), Airbus Group SE (+0.64) und Symrise (+0.61). /e01/10

Mit dem Kurs des MDAX ging es am Freitag (13.12.19) um 261 (+0,9%) Punkte auf 27.773 Punkte aufwärts. Der Markt tendierte überwiegend positiv, mehr als die Hälfte der Aktien (37:23, 62%) notierte im Plus. Verteuern konnten sich vor allem Delivery Hero SE (+23,3%), Aurubis (+3,9%) und Dürr (+3,0%). Ins Minus gelangten vor allem Fraport (−3,0%), Sartorius VZ (−2,1%) und Osram Licht (−1,6%). /a01/2

Aus der technischen MDAX-Marktanalyse vom Freitag (13.12.19) resultiert ein rückläufiges Szenario. Der übertriebene Optimismus vor wenigen Tagen, 82% der Aktien im Segment wiesen einen Fünf-Tages-Gewinn auf, stellt kurzfristiges negatives technisches Potenzial dar. /a02/2

 

www.Traducer.de
Copyright © 2000-2019 Josef Gebhardt Innovative Finanzmarktanalysen - Alle Rechte vorbehalten.