Profit-Station.de

Kurzfristige technische Segment-Analyse: MDAX

Hinweise

Skalenticks = Montag bzw. Monatsbeginn;
1 Monat = ca. 20 Tage


ISIN: DE0008467416
Börse: Frankfurt
Branche: AKTIEN-INDEX
Land: Deutschland

Chart, technische Analyse

Datum

13.05.21

Schluss

31.695,57 +56,89

Vortag
2-Wochen
5-Monate

 +0,2%  (o)
 −3,2%  (o)
   +4%  (o)

 

Trend-Mom5

↑  −3,4%

K/GD7

  −1,4%

K/GD35

  −2,4%

RSI15 / WI15

 43/  4

Trend-Mom35

  +0,8%  (o)

 

Vola10

 2,8% (--)

ProfitRatio10

  +14  (o)

BetaMDAX,35

 1.0  (o)

KorrMDAX,35

 +1.00 (++)

Vorwoche (03.05. - 07.05.)

 32.042 - 32.913


Der MDAX notierte am Donnerstag (13.05.21) mit +0,2% und 31.696 Punkten fast ohne Veränderung. Das Fünf-Tage-Trendmomentum zeigt mit −3,4% einen übertrieben negativen Kursverlauf des Aktienindex auf. Die Differenz des Indexkurses zu seinem Sieben-Tage-Mittel beträgt −1,4%. Der Abstand des Kurses zu seinem Sieben-Wochen-Mittel ist ebenfalls negativ (−2,4%). Der Relative-Stärke-Index-15-Tage befindet sich im neutralen Mittelfeld (43 Punkte). Das Trendmomentum der letzten sieben Wochen indiziert mit +0,8% für diesen Zeitraum einen seitwärts gerichteten Kurstrend. Die Zehn-Tages-Volatilität liegt derzeit bei 2,8%.
Der MDAX notierte in der Vorwoche (03.05. - 07.05.) in der Spanne von 32.042 bis 32.913 Punkten. Der für die nächsten zehn Tage wahrscheinliche Kursbereich beträgt 30.948 - 32.713 Punkte.
Geringste Korrelationen des MDAX bestehen mit den Aktien von alstria office REIT-AG (-0.01), Commerzbank (+0.04) und Beiersdorf (+0.13). Am deutlichsten sind die Korrelationen ausgeprägt mit den Aktien von Porsche VZ (+0.82), Bechtle (+0.81) und Airbus Group SE (+0.77). /e01/7

Der MDAX ging am Donnerstag (13.05.21) mit 31.696 Punkten (+0,2%) aus dem Handel. Der Markt notierte unentschlossen, einen Kursgewinn konnte nur eine Minderheit der Aktien (29:31, 48%) erzielen. Gewinner waren HelloFresh SE (+4,1%), Encavis (+3,4%) und Telefonica Deutschland Holding (+2,8%). Verluste realisierten vor allem K+S (−5,3%), ThyssenKrupp (−5,0%) und Cancom SE (−3,2%). /a01/3

Anhand der MDAX-Marktanalyse vom Donnerstag (13.05.21) ergeben sich kurssteigernde technische Momente. Die Situation, dass vor wenigen Tagen nur 23% (14/60) der Aktien auf Sicht von fünf Tagen zulegen konnten, ist ein Hinweis auf übertriebenen Pessimismus und daraus resultierendes technisches Aufwärtspotenzial. Ein mit 65% weit überdurchschnittlicher Anteil der Aktien hatte an den Vortagen ein kurzfristiges Tief erreicht, so das auch hier aus technischer Sicht eine Übertreibung und damit Erholungspotenzial attestiert werden kann. /a02/3

 

www.Traducer.de
Copyright © 2000-2019
Josef Gebhardt Innovative Finanzmarktanalysen - Alle Rechte vorbehalten