Profit-Station.de

Kurzfristige technische Analyse: pbb Deutsche Pfandbriefbank [EUR]

Hinweise

Skalenticks = Montag bzw. Monatsbeginn;
1 Monat = ca. 20 Tage


ISIN: DE0008019001
Börse: Frankfurt
Branche: Banken
Land: Deutschland

Chart, technische Analyse

Datum

05.12.22

Schluss

    7,54 −0,06

Vortag
2-Wochen
5-Monate

 −0,7%  (o)
 +0,5%  (o)
  −12%  (-)

 

Trend-Mom5

  +0,1%

K/GD7

  −0,3%

K/GD35

  −0,2%

RSI15 / WI15

 30/ 30

Trend-Mom35

  +2,8%  (-)

 

Vola10

 6,3%  (-)

ProfitRatio10

  −20  (-)

BetaMDAX,35

 0.8  (-)

KorrMDAX,35

 +0.56  (o)

Vorwoche (28.11. - 02.12.)

 7,50 - 7,59


pbb Deutsche Pfandbriefbank musste am Montag (05.12.22) ein Minus von −0,7% verbuchen und wurde bei Börsenende zu 7,54 EUR kotiert. Die letzten fünf Tage tendiert der Titel unverändert, das Trendmomentum beträgt +0,1%. Der Aktienkurs rangiert in der Nähe seines Sieben-Tage-Durchschnitts (−0,3%). Der Kurs notiert unweit seines Sieben-Wochen-Mittels (−0,2%). Der Relative-Stärke-Index-15-Tage ist mit 30 Punkten zwar unterhalb des neutralen Bereiches, ist jedoch wegen der Divergenz mit dem Kurs, dieser befindet sich gerade nicht gleichzeitig auf einem kurzfristigen Tief, ohne Aussagekraft. Der Kurstrend der letzten sieben Wochen ist anhand des betreffenden Trendmomentums mit einem Wert von +2,8% als freundlich zu interpretieren. Die auf zehn Tage bezogene Volatilität besitzt derzeit einen Wert 6,3%. Die Aktie besitzt einen marktüblichen kurzfristigen Beta-Faktor von 0.8. Die Korrelation mit dem MDAX (+0.56) besitzt einen normalen Wert.
Der Kursbereich von pbb Deutsche Pfandbriefbank in der Vorwoche (28.11. - 02.12.) betrug 7,50 bis 7,59 EUR. Die kurzfristige Tages-Durchschnittsrendite ist negativ und indiziert sinkende Kurse. Das abgeleitete Profit-Ratio ist deshalb ebenfalls negativ. Mit -20 Punkten ist es marktüblich. Der für die nächsten zehn Tage wahrscheinliche Kursbereich beläuft sich auf 7,00 - 7,91 EUR.
Die im Segment am niedrigsten Korrelation von pbb Deutsche Pfandbriefbank bstehen mit Telefonica Deutschland Holding (+0.02), freenet (-0.02) und Rheinmetall (+0.04). Die höchsten Korrelationen finden sich mit Evotec SE (+0.64), Varta (+0.57) und dem MDAX (+0.56). /e01/10

 

www.Traducer.de
Copyright © 2000-2022
Josef Gebhardt Innovative Finanzmarktanalysen - Alle Rechte vorbehalten