Profit-Station.de

Devisen: kurzfristige und mittelfristige Gewinner/Verlierer

Listen wichtiger EUR- und USD-Devisenpaare (ohne Inverse) mit den größten kurz- und mittelfristigen Kursgewinnen und Kursverlusten.

Hinweise

 

Vortag  

 EUR/RUB 

⊗

  +0,9% 

 EUR/INR 

⊗

  +0,9% 

 USD/RUB 

⊗

  +0,5% 

 EUR/TRY 

⊗

  +0,5% 

 USD/INR 

⊗

  +0,5% 

 

 USD/CHF 

⊗

  −0,5% 

 USD/JPY 

⊗

  −0,6% 

 USD/HUF 

⊗

  −0,6% 

 USD/GBP 

⊗

  −0,9% 

 USD/BRL 

⊗

  −0,9% 

2 Wochen  

 EUR/INR 

⊗

  +4,1% 

 EUR/USD 

⊗

  +2,1% 

 USD/INR 

⊗

  +2,0% 

 EUR/HKD 

⊗

  +1,9% 

 EUR/RUB 

⊗

  +1,7% 

 

 USD/NZD 

⊗

  −2,4% 

 USD/CZK 

⊗

  −2,6% 

 USD/CHF 

⊗

  −2,8% 

 USD/PLN 

⊗

  −3,1% 

 USD/SEK 

⊗

  −3,6% 

1 Monat  

 EUR/INR 

⊗

  +4,4% 

 USD/INR 

⊗

  +3,4% 

 EUR/TRY 

⊗

  +3,3% 

 EUR/RUB 

⊗

  +3,2% 

 USD/TRY 

⊗

  +2,4% 

 

 EUR/HUF 

⊗

  −1,8% 

 USD/PLN 

⊗

  −2,1% 

 EUR/ZAR 

⊗

  −2,4% 

 USD/HUF 

⊗

  −2,7% 

 USD/ZAR 

⊗

  −3,3% 

5 Monate  

 EUR/BRL 

⊗

    +6% 

 USD/BRL 

⊗

    +5% 

 EUR/TRY 

⊗

    +4% 

 EUR/JPY 

⊗

    +4% 

 USD/TRY 

⊗

    +4% 

 

 USD/GBP 

⊗

    −4% 

 EUR/AUD 

⊗

    −5% 

 USD/AUD 

⊗

    −5% 

 EUR/ZAR 

⊗

    −7% 

 USD/ZAR 

⊗

    −7% 


Welche wichtigsten Devisenpaare sind nicht nur am Vortag den Gewinnern und Verlierern zugehörig, sondern besitzen auch längerfristig eine vergleichsweise herausragende Position?
Die Tagesgewinner EUR/RUB, EUR/INR und USD/INR gehören in den Zeiträumen von zwei Wochen und einem Monat zu den Outperformern im Währungsvergleich. Die Titel zeigen damit in diesen Fristen relative Stärke. USD/RUB, Gewinner des Vortages, ist im kurz- und mittelfristigen Devisenvergleich nicht weiter herrausragend. Ebenfalls überdurchschnittliches Interesse der Händler weist EUR/TRY auf, hier noch in den Zeitrahmen von einem Monat und fünf Monaten.
Obgleich USD/BRL am Vortag vergleichsweise schwach notierte, ist das Bild im Zeitraum von fünf Monaten weiter von relativer Stärke bestimmt. Das Kurssteigernde Interesse erscheint insofern ungebrochen und das schwache Tagesergebnis temporär. USD/GBP, Verlierer vom Vortag, zählt zu den Valuten, der im Zeitraum von fünf Monaten gleichfalls auf einem Schlussplatz vertreten ist. Das Devisenpaar besitzt in techischer Hinsicht relative Schwäche. Auch der Verlierer vom Vortag USD/HUF zeigt weitere relative Schwäche, im Zeitraum von einem Monat gehört das Devisenpaar zu den Underperformern. Der Tagesverlierer USD/JPY zeigt sich im kurz- und mittelfristigen Ranking der wichtigsten Wechselkurse ansonsten unauffällig. USD/CHF, vortäglicher Verlierer, ist auch im Zeitrahmen von zwei Wochen unter den Marktverlierern vertreten.

Welche Währungspaare lagen aus Sicht von zwei Wochen ebenfalls im Fokus der Händler?
Nicht weiter markant im Devisen-Vergleich präsentierten sich die Gewinner der letzten zehn Tage EUR/HKD und EUR/USD.
Die Verlierer der letzten zehn Tage USD/CZK, USD/NZD und USD/SEK fallen im Devisenvergleich darüber hinaus nicht weiter auf. Zehn-Tages-Verlierer USD/PLN ist auch im Zeitraum von einem Monat auf einem Schlussplatz vertreten.

Welche Valuta-Paare entwickelten sich mittelfristig noch zu Tops und Flops?
Das Währungspaar USD/TRY kann auf Monatssicht und gleichfalls auf übergeordneter Zeitebene von fünf Monaten den Devisenmarkt überflügeln. Insgesamt kann so auf relative Stärke geschlossen werden.
Der Monats-Verlierer EUR/HUF zeigt auf anderen Zeitebenen keine unter den Valuten auffallende Kursentwicklung. Monatsverlierer EUR/ZAR und USD/ZAR sind auch im Zeitraum von fünf Monaten unter den Verlierern vertreten, so dass relative Schwäche vorherrscht.
Auch EUR/BRL und EUR/JPY führen im Bereich von fünf Monaten den Vergleich an, besitzen aber auf untergeordneten Fristen keine außergewöhnliche Performance.
EUR/AUD und USD/AUD liegen im Fünf-Monats-Vergleich auf einem Schlussplatz. Ansonsten, hinsichtlich kürzerer zeitlicher Fristen verschwinden diese Paare im Mittelfeld.
/a06/1

 

www.Traducer.de
Copyright © 2000-2019
Josef Gebhardt Innovative Finanzmarktanalysen - Alle Rechte vorbehalten